Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Nicht-fakultätsspezifische Programme weltweit

Neben den bereits beschriebenen fakultätsspezifischen Programmen gibt es vom IStO verwaltete Austauschprogramme, die i.d.R. fakultätsübergreifend angeboten werden und damit offen für alle Fachrichtungen sind. (Eventuelle Einschränkungen können der Kooperationsliste auf der Webseite des IStO entnommen werden.) Diese Programme bieten entweder einen kompletten Studiengebührenerlass an der Gastuniversität oder (Teil)Finanzierung der Aufenthalts/Reisekosten und sind zum Teil kombinierbar. Wichtig: Fragen Sie bei den Stipendiengebern nach, ob die Kumulierung der Stipendien genehmigt ist!

Die Bewerbung für diese Programme erfolgt direkt beim IStO, in elektronischer Form und über ein Online-Bewerbungsportal. Es sind sowohl Bewerbungen für ein Semester als auch für  ein Studienjahr möglich, bei einigen Programmen werden jedoch Jahresaufenthalte bevorzugt.

 

1. Baden-Württemberg-Programme und Direktkooperationen

Die Baden-Württemberg-Programme ermöglichen einen Studienaufenthalt an einer Universität in einer Partnerregion Baden-Württembergs. Derzeit bestehen solche Landesprogramme mit verschiedenen Universitäten in Australien, Kanada, Mexiko und den USA; eine aktuelle Zusammenstellung finden Sie auf der Homepage des IStO.

Direktkooperationen sind bilaterale Abkommen des KIT mit verschiedenen Partneruniversitäten weltweit. Bei vielen dieser Partner sind Ingenieurwissenschaften nicht spezifiziert und sie zeigen daher eine besondere Affinität zum Maschinenbau als der klassischen Ingenieurwissenschaft. Besonders empfehlenswert für Maschinenbaustudenten sind u.a. die Pennsylvania State University oder die University of Georgia in den USA. Eine vollständige Aufstellung finden Sie in der Kooperationsliste des IStO. (Link)

Für Baden-Württemberg-Programme und Direktkooperationen gelten die gleichen Bewerbungsmodalitäten und Fördermöglichkeiten:

  • Förderung ausschließlich für Studierende des KIT
  • Vollständiger Erlass der Studiengebühren (University Fees können anfallen)
  • Auswahlkriterien: gute Studienleistungen, sehr gute Englischkenntnisse und eine gute Allgemeinbildung
  • Bewerbungsschluss:  31.08. des Jahres vor dem Auslandsaufenthalt (lange Vorlaufzeit einplanen!)
  • Bewerbungsverfahren

 

2  DAAD-Jahresstipendien

Über die "Jahresstipendien für Studierende aller Fächer" werden weltweit einjährige Studienaufenthalte durch (Teil)Finanzierung der Aufenthalts-/Reisekosten und Übernahme von Versicherungskosten gefördert. Die Studiengebühren müssen meist vom Studierenden selbst aufgebracht werden. Hierfür können nur dann andere Stipendien genutzt werden, wenn beide Stipendiengeber die Kumulierung genehmigen. Die Bewerbungsfristen variieren je nach Zielland und können bis zu einem Jahr vor Beginn des Auslandsaufenthalts liegen. Die Bewerbungsunterlagen müssen direkt an den DAAD gesendet werden.

 

3. Fulbright –Programm

Die Fulbright-Stiftung fördert einen bis zu einjährigen Studienaufenthalt im Master in den USA. Das  Stipendium beträgt monatlich bis zu 3.850 $ zur anteiligen Finanzierung der Kosten für Lebenshaltung und Studiengebühren an der Gasthochschule. Die Bewerbungsfrist liegt jeweils im Juni des Jahres vor Beginn des Auslandsaufenthalts, so dass auch hier ein entsprechend langer Vorlauf einzuplanen ist. Neben den Jahresstipendien werden auch Reisestipendien angeboten. Die einmal jährliche Bewerbungsfrist liegt hier ca. im Januar. Auswahlkriterien sind sehr gute Studienleistungen, sehr gute Englischkenntnisse, Motivation und Allgemeinbildung. Die Bewerbungsunterlagen müssen in der Regel beim IStO zur Vorabprüfung und Weiterleitung an die Fulbright-Kommission eingereicht werden. (Link)

 

4.  Landesstiftung Baden-Württemberg

Am KIT werden Stipendien der Landesstiftung Baden-Württemberg an KIT-Studierende vergeben, die einen Studienaufenthalt (nicht Praktikum) an einer Partnerhochschule in Übersee planen. Diese Förderung dient der Finanzierung des Aufenthaltes im Gastland.

Achtung: Das Baden-Württemberg-PROGRAMM und das Baden-Württemberg-STIPENDIUM sind unabhängig. Sie können sich also parallel zu Ihrer Bewerbung auf einen Studienplatz im Rahmen des Baden-Württemberg-Programms oder der Direktkooperationen des KIT auf dieses zusätzliche Stipendium bewerben.

Die Bewerbung erfolgt über das ISTO (Link) jeweils zum 

  • 28. Februar für Aufenthalte im folgenden (hiesigen) Wintersemesters
  • 31. August für Aufenthalte im folgenden (hiesigen) Sommersemesters

 

5. PROMOS

Im Rahmen von PROMOS werden am KIT Studien- und Forschungsaufenthalte sowie Praktika außerhalb Europas für eine maximale Dauer von 6 Monaten mittels eines monatlichen Teilstipendiums und/oder eines Fahrtkostenzuschusses gefördert. Studiengebühren können nicht durch die Stipendienleistungen gedeckt werden. Bewerben können sich am KIT eingeschriebene Studierende mit deutscher Staatsbürgerschaft bzw. Bildungsinländer. Es finden KIT-weit vier Auswahlrunden im Jahr statt. Bewerbungsfristen sind 15.3., 15.6., 15.9. und 25.11. Bei Praktika sollten Sie sich mindestens zwei Monate vor Beginn des Praktikums bewerben.

Auswahlkriterien sind vor allem Studienleistung und Motivation. Die Fakultät für Maschinenbau ist im Auswahlprozess durch Frau Andrea Morlock-Scherm vertreten. (Link)