KIT-Fakultät für Maschinenbau

AKTUELL: Beratung per Telefon

Anmeldung für telefonische Beratung erforderlich
Sprechstunden Aktuell finden keine persönlichen Sprechstunden als Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus statt.
Telefonische Beratung Eine telefonische Beratung kann unter Angabe der Telefonnummer über inslSdz3∂mach kit edu vereinbart werden.
Antrag einreichen Anträge werden in Form einer PDF-Sammel-Datei von der KIT-E-Mail-Adresse an paVfi4∂mach kit edu eingereicht

 

Prüfungsausschuss (PA) des Studiengangs Maschinenbau

Namensänderung: Entsprechend der KIT Rahmenordnung wurde die Prüfungskommission zum 1. Januar 2017 in Prüfungsausschuss umbenannt.
  • Der Prüfungsausschuss ist zuständig für den Bachelor-, Master- und Diplomstudiengang.
  • Der Prüfungsausschuss sucht eine Lösung, wenn im Studienverlauf ein Problem auftritt. 

Informationspflicht

Die Prüfungsordnung, die Studienordnung sowie das Modulhandbuch sind verbindlich.

Bevor Sie den Prüfungsausschuss kontaktieren, informieren Sie sich.
Lesen Sie die Hinweise und Tipps und lassen sich bei der Fachschaft oder beim SCM beraten.

Mitglieder des Prüfungsausschusses
Titel Name Tätigkeit E-Mail
Prof. Dr.-Ing. Vorsitzende  
Prof. Dr.-Ing. habil Vorsitzender  
M.A. Wiss. Mitarbeiter paYzw3∂mach kit edu
Dipl.-Ing. Wiss. Mitarbeiterin paPif8∂mach kit edu
cand. mach. Studentischer Vertreter pa machOcy8∂fs-fmc kit edu
cand. mach. Studentischer Vertreter pa machFyq5∂fs-fmc kit edu

Diplomstudiengang Maschinenbau eingestellt

Die Regelung zum Auslaufen des Diplomstudiengangs Maschinenbau wurde durch die Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 53 und 54 des KIT am 01.10.2014 geändert. Gemäß dieser Änderung gilt nun:
Studierende, die auf Grundlage der Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Maschinenbau vom 27. Juli 2000 ihr Studium aufgenommen haben, können die Diplomprüfung einschließlich etwaiger Wiederholungen letztmalig bis zum 30. September 2017 ablegen. Eine Verlängerung dieser Frist ist in der Studien- und Prüfungsordnung nicht vorgesehen. Eine Ausnahmegenehmigung für eine Fristverlängerung ist damit ausgeschlossen.