Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Einstellung des Lehr- und Prüfungsbetriebs

Das KIT hat eine Einstellung der Lehr- und Prüfungsbetriebs ab dem 17.03. bis einschließlich 19.04.2020 beschlossen.

Der Krisenstab des KIT hat Hinweise für Mitarbeiter und Studierende verfasst.

Für Studierende, Doktoranden und Post-Docs gelten während dieser Zeit einige Sonderregelungen. Die Beratungsstellen der Fakultät haben hierzu Handreichungen und Empfehlungen zusammengestellt. Die Inhalte werden von den jeweils zuständigen Mitarbeitern tagesaktuell gehalten.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung, können sich die Empfehlungen ständig ändern.

Master- und Bachelor-Studiengänge MACH, MatWerk und MEI

Stand 20.03.2020, 18:00 Uhr

 

Handlungsanweisungen für die Studiengänge MACH, MatWerk und MEI

Thema Empfehlung

Orientierungsprüfung/ Höchststudiendauer:

Sollten vorgegebenen Fristen aufgrund entfallener Prüfungsveranstaltungen nicht eingehalten werden können, gewährt der zuständige Prüfungsausschuss auf Antrag eine Fristverlängerung.

Anträge (pdf -Format, eine Sammeldatei) werden per E-Mail an den Prüfungsausschuss geschickt, die Bezahlung der Semestergebühr wird über den Studierendenservice abgewickelt.

Fristen zu Wiederholungsprüfungen

 

Bis feststeht, ob hierzu Fristverlängerungen nötig sind, bittet der Prüfungsausschuss von Anträgen abzusehen.

Schriftliche Prüfungen

Schriftliche Prüfungen dürfen nicht mehr angeboten werden und wurden verschoben auf unbestimmte Zeit, bzw. wenn die Situation angemessen sicher ist.

Abmeldungen von Prüfungen, die nicht stattfinden sind nicht notwendig und werden bei Bedarf von den Prüfenden durchgeführt.

Aktuell ist noch nicht bekannt, ob Ersatztermine angeboten werden können.

Laborpraktika
Laborpraktika dürfen ebenfalls nicht mehr angeboten werden.
Mündliche Prüfungen

Mündliche Prüfungen dürfen seit 17.03.2020 grundsätzlich nicht mehr durchgeführt werden. Alle Prüfungen und Veranstaltungen sind bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt.

Sollte eine Prüfung unabdingbar zeitnah stattfinden müssen, weil andernfalls  erheblichen Nachteile zu erwarten sind, ist eine Prüfung per Videokonferenz möglich. Bitte wenden Sie sich zur Beantragung an Ihren/Ihre Prüfer/in und begründen Sie Ihren Antrag entsprechend.

Abschlussarbeiten

Alle Prüfungsleistungen sind bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt, daher sind auch Abschlussarbeiten bis zunächst 19.04.2020 (ohne Nachteil; d.h. automatische Verlängerung um 5 Wochen) zu unterbrechen. Die Unterbrechung ist von den Instituten zu dokumentieren.
 

Sofern nur noch die schriftliche Ausarbeitung abzugeben ist und diese im Homeoffice abgeschlossen werden kann, muss mit dem zuständigen Betreuer geklärt werden in welcher Form diese elektronisch einzureichen ist! Ausdrucke können nach Absprache mit dem zuständigen Betreuer zur gegebenen Zeit nachgereicht werden.

 

Alle Präsentationen sind bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt, sofern diese nicht online durchgeführt werden können. Der Ablauf wird mit dem betreuenden Institut geregelt.

 

Anmeldungen von Abschlussarbeiten sind bis einschließlich 19.04.2020 nicht möglich, da alle Prüfungen abgesagt sind. Einarbeitungen sofern dies im Homeoffice möglich sind müssen individuell mit den betreuenden Instituten geklärt werden.

nach oben

 

Master- und Bachelor-Studiengänge MIT

Die Bachelor- und Master-Studiengänge MIT sind interfakultative Studiengänge und werden gemeinsam von den Fakultäten Maschinenbau und Elektrotechnik und Informationstechnik betreut. Studierende der Fakultät ETIT werden gebeten, sich zusätzlich auf der ETIT-Homepage über aktuelle Meldungen zu informieren.

Sobald neue Informationen vorliegen, werden Mitarbeiter/innen und Studierende über die jeweiligen Studiendekane und die Prüfungsausschüsse informiert.

 

Handreichung für MIT-Studierende, Stand 24.03.20, 14:00 Uhr

Thema Regelung
Prüfungsabmeldung

Sofern noch möglich, ist eine Abmeldung von der jeweiligen Erfolgskontrolle seitens der Kandidatin bzw. des Kandidaten selbstständig im Campusmanagementsystem durchzuführen – bitte sehen Sie in diesen Fällen von einer Abmeldung per E-Mail ab.

Wenn Sie sich direkt per E-Mail bei Ihrem/r zuständige/n Prüfer/in abmelden, verwenden Sie für die Abmeldung Ihre KIT-E-Mail-Adresse (u-Adresse), um eine eindeutige und sichere Zuordnung zu ermöglichen.

Mündliche Prüfungen

Mindestens bis 19.04.2020 finden am KIT keine mündlichen Prüfungen statt. Aktuell ist noch nicht bekannt, ab wann Ersatztermine angeboten werden können.

Schriftliche Prüfungen

Mindestens bis 19.04.2020 finden am KIT keine schriftlichen Prüfungen statt. Aktuell ist noch nicht bekannt, ab wann Ersatztermine angeboten werden können.

Prüfungen zum Abschluss des Studiums Auch für Studierende, die mit den abgemeldeten bzw. abgesagten Prüfungen ihr Studium abgeschlossen hätten, ist eine Änderung der Erfolgskontrolle von schriftlich auf mündlich aufgrund der aktuellen Vorgaben derzeit leider nicht möglich.
Laborpraktika Laborpraktika dürfen ebenfalls nicht mehr angeboten werden.
Abschlussarbeiten

Die Bearbeitungszeit aller laufenden Abschlussarbeiten wird pauschal um mindestens 34 Tage (17.03. bis 19.04.) verlängert. Dafür ist kein Antrag auf Fristverlängerung erforderlich.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir den neuen Endtermin noch nicht für alle Arbeiten im Campusmanagement-System (CMS) einpflegen. Eventuelle Erinnerungen des CMS können ignoriert werden. Das endgültige Abgabedatum der Abschlussarbeiten wird dann am Ende im CMS aktualisiert. Bis dahin erfolgt das Controlling der Arbeiten gemeinsam durch die Betreuer und Studierenden.

Sollten darüber hinaus weitere Verlängerungen notwendig sein, kann dies um die in den Studien- und Prüfungsordnungen genannte Dauer zusätzlich auf Antrag erfolgen. Fristverlängerungsanträge sind unterschrieben oder mit elektronischer Signatur versehen von Ihrer KIT-E-Mail-Adresse (u-Adresse) im PDF-Format an den BPA/MPA zu richten.

Sofern nur noch die schriftliche Ausarbeitung abzugeben ist, muss mit dem zuständigen Betreuer geklärt werden, in welcher Form diese elektronisch einzureichen ist. Ausdrucke können nach Absprache mit dem zuständigen Betreuer zur gegebenen Zeit nachgereicht werden.

Die Durchführung der Präsentation innerhalb der Bearbeitungszeit der Abschlussarbeit ist verbindlich. Ähnlich wie bei den mündlichen Prüfungen ist die Durchführung der Präsentation als Präsenzveranstaltung aktuell nicht möglich. Die Prüfenden können in Absprache mit den Studierenden entscheiden, ob eine Durchführung der Präsentation in Ausnahmefällen unter Ausschluss der Öffentlichkeit und mit Teilnahme des Prüfers und eines Beisitzers bzw. des Zweitprüfers online stattfinden kann.

Falls dies nicht möglich ist, kann bei Bedarf eine weitere Fristverlängerung genehmigt werden. Sollte die in den Prüfungsordnungen festgeschriebene einmalig verlängerbare Bearbeitungszeit (bei Bachelorarbeit 4 Wochen, bei Masterarbeit 3 Monate) nicht für die Fertigstellung inkl. Präsentation ausreichen, kann die Bearbeitungszeit auf Antrag an den zuständigen Prüfungsausschuss, unter Angaben von triftigen Gründen über die in der Prüfungsordnung vorgegebene Zeit hinaus verlängert werden.

Anmeldungen von neuen Abschlussarbeiten sind grundsätzlich möglich, müssen aber mit dem betreuenden Institut geregelt werden. Sollten Ihnen für die Anmeldung der Abschlussarbeit noch wenige Leistungspunkte fehlen, die Sie aufgrund der abgesagten Prüfungen derzeit nicht erwerben können, stellen Sie bitte einen Antrag an den zuständigen Prüfungsausschuss (BPA oder MPA). Die aufgrund des ungewissen Verlaufs der Corona-Krise eventuell am Ende der Arbeiten erforderliche Fristverlängerung wird dann zu gegebener Zeit in Anlehnung an die o.g. Regelungen für die bereits laufenden Arbeiten geregelt.

Individuelle Studienpläne im Master MIT Zur Genehmigung eines individuellen Studienplans können diese unterschrieben im PDF-Format bei einem der Studienberater eingereicht werden.
Fristen Alle Studierenden, die vom Ausfall einer Prüfung betroffen sind, bekommen auf Antrag ein Semester Fristverlängerung für das Studium oder die Orientierungsprüfung, sofern sie dies benötigen, d.h. wenn sie die maximale Studienzeit bzw. die Frist für die Orientierungsprüfung erreicht oder bereits überschritten haben.

Studierende, die NICHT ins Sommersemester 2020 zurückgemeldet sind und dies wegen der abgesagten Prüfungen nachholen müssen, stellen dazu einen Antrag an den BPA/MPA. Studierende, die ins Sommersemester zurückgemeldet sind, werden gebeten, zunächst von Anträgen abzusehen, solange noch nicht feststeht, ob Ersatztermine angeboten werden können.
Fristverlängerungsanträge sind unterschrieben oder mit elektronischer Signatur versehen von Ihrer KIT-E-Mail-Adresse (u-Adresse) im PDF-Format an den BPA/MPA zu richten.
Lernräume Auch alle Lern- und Poolräume sind von den infektionsschützenden Maßnahmen betroffen und werden geschlossen.

nach oben

 

Das ISIM informiert

Informationen des ISIM (International Studieren im Maschinenbau) für Erasmus-Studierende
Stand 16.03.2020
Thema Regelung
ERASMUS Aufenthalt 2. Term / SS 2020

Allen derzeitigen ERASMUS Outgoern (akademisches Jahr 19/20) ist es aufgrund der aktuellen Umstände freigestellt, ihren Auslandsaufenthalt zu unterbrechen oder abzubrechen und nach Hause zurückzukehren. Bitte informieren Sie über diesen Schritt sowohl die Gasthochschule als auch ISIM und IStO. Nach derzeitigem Stand wird Ihnen bei Abbruch ihr Stipendium taggenau berechnet, bewahren Sie deshalb alle Dokumente auf, die Ihre Aufenthaltszeit belegen. Über eine weitere finanzielle Unterstützung z. B. zum Begleich von Forderungen aus Mietverträgen am ausländischen Studienort wird momentan verhandelt. Bei einer Unterbrechung des Aufenthaltes bzw. einer Weiterführung des Aufenthaltes im „Online Modus“ wird das Stipendium gemäß dem Grant Agreement taggenau berechnet. Die Zeit der Unterbrechung bzw. das virtuelle Studium von zuhause zählt als Auslandsstudium.

nach oben

 

Der Promotionsausschuss informiert

Stand 02.04.2020 13:00 Uhr
Thema Regelung
Doktorprüfungen

Geplante Doktorprüfungen sind bis zum 19.04.2020 ausgesetzt. Betroffene Prüflinge und Prüfer wurden persönlich informiert. In der aktuellen Situation können noch keine Ersatztermine für geplante Doktorprüfungen angeboten werden. Die Planung von Terminen, wird erst wieder aufgenommen, wenn der KIT-Krisenstab feststellt, dass es wieder möglich ist, Prüfungen abzuhalten.

Sollte eine Prüfung unabdingbar zeitnah stattfinden müssen, weil andernfalls  erheblichen Nachteile zu erwarten sind, können in gut begründeten Ausnahmefällen Prüfungen via Videokonferenz oder - ab dem 20.04.2020 - Präsenzprüfungen  unter Einhaltung des Versammlungsverbots mit maximal fünf Personen von den Prüflingen beim Promotionsprüfungsausschuss beantragt werden. Der Antrag ist zu begründen und schriftlich an den Vorsitz des Promotionsprüfungsausschusses zu stellen. Er bedarf der Zustimmung aller Prüfer.

Der Promotionsausschuss empfiehlt, von diese Möglichkeit nur in dringlichsten Fällen Gebrauch zu machen und wenn möglich auf mündliche Prüfungen zu verzichten bis der Prüfungsbetrieb am KIT wieder unter regulären Bedingungen stattfinden kann.

nach oben

 

Die Hochschuldidaktik informiert

Stand 17.03.2020 13:00 Uhr
Thema Regelung
Weiterbildungsmaßnahmen

Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich der Hochschuldidaktik finden derzeit nicht statt. Neue Termine werden angesetzt, sobald der KIT-Krisenstab entscheidet, dass dies möglich ist.

nach oben