Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

USA

1. GEARE: Global Engineering Alliance for Research and Education

Partnerhochschulen Purdue University, Indiana State University, USA
Jiaotong, University of Shanghai, China
seit 2002 Purdue
2007 Jiaotong
Ziel Vernetztes internationales Studium
Vorteile
  • Studieren in einem internationalen Team
  • Erweiterung der Fachkenntnisse
  • Verbesserung der Sprachkenntnisse insb. der wissenschaftlichen und technischen Fachsprache
  • Erfahrung in einer Entwicklungsabteilung deutscher Firmen, die in den USA bzw. China tätig sind.
  • Entwicklung interkultureller Kompetenzen
Zielgruppe BSc- Studierende im 3. Fachsemester Maschinenbau
Zahlen 6-8 Plätze in beiden Richtungen
Zeitpunkt und Dauer des Aufenthaltes 5. Fachsemester mit integriertem, min. 3 monatigem Industriepraktikum
Hier könnte noch ein Link zu einem Ablauf-Diagramm auf Ihrer Homepage eingebaut werden
Bewerbung Im 3. Fachsemester, immer Anfang November
Vollständige Bewerbungsunterlagen direkt an Prof. Albers (IPEK)
Auswahl
  • gute Studienleistungen (Grundlagenfächer, MKL)
  • gute Leistungen in den MKL Workshops
  • gute englische Sprachkenntnisse
  • Bereitschaft zu sozialem Engagement in der AK GEARE Hochschulgruppe
  • Auswahlgespräch
Förderung Wechselseitiger Erlass der Studiengebühren im Ausland
Integriertes Praktikum mit vereinbarter Vergütung
Studienaufenthalt ohne wesentliche Zuzahlung möglich
Teilweise stehen DAAD-Stipendien zur Verfügung
Anerkennung Die Anerkennung der Studienleistungen ist für die Fächer MRT, Strömungslehre, Produktentstehung-Entwicklungsmethodik sowie das Praktikum geregelt. Die Anerkennung ist individuell je nach Studienleistung, meist mit Note.
Industriepraktikum Ja, siehe oben
Forschungsaktivitäten Im Rahmen von Abschlussarbeiten
Betreuung Prof. Dr.-Ing. A. Albers, IPEK (N. Burkardt/K. Wantzen), IStO
Weitere Informationen http://www.ipek.kit.edu/121.php
https://www-2.mach.kit.edu/srmach/down/Int/Int2014_1_4_Geare.pdf

 

2. University of Kentucky, Lexington, USA

Hochschulpartner University of Kentucky
Institut KIT IAM-WBM
seit 2008
Ziel Vernetztes internationales Studium
Vorteile
  • Studieren in einem internationalen Team
  • Erfahrungen mit dem US-Studiensystem
  • Erweiterung der fachlichen Kenntnisse
  • Verbesserung der Sprachkenntnisse insb. der wissenschaftlichen und technischen Fachsprache
  • Entwicklung interkultureller Kompetenzen
Zielgruppe Studierende im 6. Fachsemester Maschinenbau und MWT
Anzahl der Austauschplätze Bis zu 10 Plätze in beiden Richtungen
Zeitpunkt und Dauer des Aufenthaltes Beginn: jeweils im Juni am KIT und Ende August beim Partner
2-3 monatiger Aufenthalt zur Durchführung eines eigenständigen Forschungsprojektes
Bewerbung Im 5. Fachsemester jeweils bis Mitte Januar
Schriftliche Bewerbung an Prof. O. Kraft, IAM-WBM
Auswahlkriterien Gute bisherige Studienleistungen
Gute Englischkenntnisse
Ggf. Auswahlgespräch
Förderung keine Studiengebühren im Ausland
Anerkennung Die Anerkennung der Studienleistungen (z.B. Fertigungstechnik, Werkstofftechnik, Logistik, Strömungslehre) wird direkt mit den Fachprofessoren geregelt. Die haben einer Anerkennung generell zugestimmt.
Industriepraktikum Nein
Forschungsaktivitäten Durchführung von Bachelor-Arbeiten bei einem verlängerten Aufenthalt in Kentucky in Einzelfällen möglich
Betreuung Prof. Oliver Kraft (IAM-WBM)
Weitere Informationen https://www-2.mach.kit.edu/srmach/down/Int/Int2014_1_3_Kentucky.pdf

Was die Anerkennung von Studienleistungen angeht, möchte ich bemerken, dass der Aufenthalt in Kentucky nicht das gesamte Semester dort abdeckt, das bis Weihnachten geht, d.h. unsere Studenten dort keine kompletten Lehrveranstaltungen mit Prüfungen besuchen. Deshalb war die Anerkennung nie ein wichtiges Thema. Die Forschungstätigkeit wurde soweit ich weiß in Schwerpunkten als Ergänzungsfach (z.B. anstelle eines Praktikums) anerkannt. Dazu sollen sich die Studierenden jeweils direkt an den zuständigen Schwerpunktverantwortlichen wenden.